CryptoCoinsInfoClub.com

Bitcoin Steuer Österreich 2017

Steuerliche Behandlung Von Bitcoins

Steuerliche Behandlung Von Bitcoins

Virtuelle Whrungen, auch Kryptowhrungen genannt, werden immer beliebter. Bislang sind sie allerdings nicht als offizielle Whrungen anerkannt. In den letzten Wochen wurde vermehrt ber Bitcoins berichtet. Die virtuelle Whrung macht entweder aufgrund neuer Hchststnde beim Kursverlauf (wurde bereits mit ber 4.900 Dollar gehandelt) oder mglicher Verbote von Handelsplattformen Schlagzeilen. Zur steuerlichen Behandlung hat das Finanzministerium (BMF) krzlich Stellung genommen. Ertragsteuerliche Behandlung im Betriebsvermgen Nach Ansicht des BMF handelt es sich um sonstige (unkrperliche) Wirtschaftsgter, welche nicht abnutzbar sind. Befinden sich virtuelle Whrungen (= Kryptowhrungen) im Betriebsvermgen, sind diese je nach Absicht, ob sie lang- oder kurzfristig dem Betrieb dienen sollen, dem Anlage- oder Umlaufvermgen zuzuordnen. Dies fhrt nach der jhrlich vorzunehmenden Bewertung unter Umstnden zu steuerlich wirksamen Abwertungen bzw. auch zu nachfolgenden Zuschreibungen. Im Fall von An- und Verkufen der virtuellen Whrung bzw. bei Tauschvorgngen zu realen und anderen virtuellen Whrungen knnen Kursgewinne und verluste erzielt werden, die auch bei der Gewinnermittlung zu bercksichtigen sind. Magebend ist der aktuelle Tageswert. Bei Kryptowhrungen handelt es sich nach der Ansicht des BMF um sonstige betriebliche Wirtschaftsgter, die daraus resultierenden Einknfte unterliegen dem progressiven Einkommensteuertarif. Realisierte Wertnderungen von zinsbringend veranlagten Kryptowhrungen sind jedoch mit dem Sondersteuersatz in Hhe von 27,5 % zu versteuern. Eine zinsbringende Veranlagung liegt in jenen Fllen vor, in denen Kryptowhrungen an andere Marktteilnehmer (private Personen oder auf Handel mit Kryptowhrungen spezialisierte Unternehmen) verliehen und dem Verleiher fr die berlassung Continue reading >>

Bitcoins Und Andere Kryptowhrungen In Der Umsatzsteuer Und Der Einkommensteuer

Bitcoins Und Andere Kryptowhrungen In Der Umsatzsteuer Und Der Einkommensteuer

Bitcoins und andere Kryptowhrungen in der Umsatzsteuer und der Einkommensteuer Bitcoins und andere Kryptowhrungen in der Umsatzsteuer und der Einkommensteuer Bitcoins und andere Kryptowhrungen in der Umsatzsteuer und der Einkommensteuer Der Ankauf und der Verkauf von Bitcoins und Kryptowhrungen/virtuelle Whrungen gegen konventionelle Whrungen ist, wie die Umstze von gesetzlichen Zahlungsmitteln, unecht umsatzsteuerbefreit. Dies geht aus einer Entscheidung des Europischen Gerichtshofes Rs C-264/15 Hedqvist vom 22.10.2015 hervor. Inwieweit der Umtausch von einer virtuellen Whrung in eine andere auch umsatzsteuerfrei ist, ist derzeit noch unklar. Da es sich bei den virtuellen Whrungen nach der derzeitigen Rechtslage in der EU um kein gesetzliches Zahlungsmittel handelt, kommt die Umsatzsteuerbefreiung fr die Umstze und die Vermittlung von gesetzlichen Zahlungsmittel nicht zur Anwendung. Die Behandlung der Einknfte aus Bitcoins und anderen Kryptowhrungen in sterreich hngt von dem zugrunde liegenden Geschft ab. Die Ertrge sind nach der derzeitigen Rechtslage (Stand: 2017) entweder Einknfte aus Gewerbebetrieb: gewerbsmiger Handel mit virtuellen Whrungen; Voller Einkommensteuer-Satz (bis 55%), Einknfte aus Kapitalvermgen: virtuelle Whrung ist zinsbringend/wertsteigernd veranlagt; 27,5% besonderer Steuersatz oder Spekulationsgeschfte: privater Verkauf von virtuellem Whrungen; bis 1 Jahr Behaltefrist: voller Einkommensteuersatz abzglich Euro 440 Steuerfreibetrag, Ich berate Sie gerne, kontaktieren Sie mich unter [email protected] oder Continue reading >>

Die Steuerliche Behandlung Von Bitcoin Und Co.

Die Steuerliche Behandlung Von Bitcoin Und Co.

Sie haben noch keinen Branchenfavoriten gesetzt? Bitte geben Sie Ihr Ttigkeitsfeld/Berufsgruppe ein und whlen so einen Branchenauftritt aus. Die steuerliche Behandlung von Bitcoin und Co. Das mssen Sie jetzt ber die Einkommens- und Umsatzversteuerungen von Kryptowhrungen wissen. Kryptowhrungen, allen voran Bitcoin, sind das Thema der Stunde. Unternehmer und Privatpersonen stehen damit zunehmend vor der Frage, wie die digitalen Whrungen steuerrechtlich zu behandeln sind. Wir geben Ihnen einen berblick ber die gesetzlichen Rahmenbedingungen und verraten Ihnen, wie Sie Fehler bei Einkommens- und Umsatzsteuer vermeiden. Bei Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Dash etc. handelt es sich um virtuelle Whrungen, auch Kryptowhrungen genannt. Die Bezeichnung als "Whrung" ist dabei jedoch missverstndlich, da Kryptowhrungen derzeit nicht als offizielle Whrungen anerkannt sind. Sie stellen auch keine Finanzinstrumente dar. Vielmehr handelt es sich dabei um sonstige (unkrperliche), nicht abnutzbare Wirtschaftsgter.Bei virtuellen Whrungen gibt es keine zentrale Stelle, die Geld herausgibt, vielmehr werden Bitcoins und Co. von privater Hand mittels Rechenleistung geschaffen und knnen beispielsweise bei einem lokalen Bitcoin-Hndler gegen Bargeld oder ber eine Online-Brse fr Kryptowhrungen bezogen werden. Gesetzliche Regelungen sind noch ausstndig Derzeit gibt es weder in sterreich noch auf EU-Ebene gesetzliche Regelungen zu virtuellen Whrungen. Im Entwurf zur 5. Geldwscherichtlinie vom 5. Juli 2016 wurde erstmals versucht, den Begriff der "virtuellen Whrung" zu definieren: "Virtuelle Whrungen sind eine digitale Darstellung eines Werts, die von keiner Zentralbank oder ffentlichen Stelle emittiert wurde und nicht zwangslufig an eine echte Whrung angebunden ist, aber von natrlichen oder juristisc Continue reading >>

Bitcoin Und Steuern: Derivate Sollte Man Sich Gut Berlegen

Bitcoin Und Steuern: Derivate Sollte Man Sich Gut Berlegen

Bitcoin und Steuern: Derivate sollte man sich gut berlegen Bitcoins unterliegen in sterreich nur der Spekulationssteuer bei einer Behaltedauer lnger als ein Jahr verkauft man steuerfrei. Investiert man hingegen in ein Zertifikat oder einen Fonds, fallen unabhngig von der Behaltedauer bei jedem Wertgewinn Steuern an. Bitcoins sind nichts fr schwache Anlegernerven. Von gut 11.000 US-Dollar Mitte der Woche verlor die digitale Mnze am Donnerstag glatt 2.000 Dollar an Wert. Die Aufholjagd auf die 10.000 lie nicht lang auf sich warten. Wem sein Bitcoin-Investment jetzt zu hei wird, der sollte vor dem Ausstieg ber den Zeitpunkt nachdenken. Hlt man Bitcoins im Privatvermgen, dann gilt: Gewinne bei einem Verkauf von Bitcoins sind nach einem Jahr steuerfrei . Verkauft man frher, findet per Gesetz ein Spekulationsgeschft statt; auf den Wertgewinn wird dann Einkommensteuer fllig. Der Grund dafr ist, dass das Finanzministerium Bitcoin und Co. als (unkrperliche) Wirtschaftsgter betrachtet und nicht als Finanzinstrumente. Wie bei Gold ist damit eben keine Kapitalertragsteuer (KESt) auf etwaige Wertgewinne fllig. Wie bei Gold verhlt es sich allerdings auch bei einem indirekten Investment: Wenn man Bitcoins nicht direkt kauft, sondern in ein Zertifikat ( Vontobel , Leonteq), einen Fonds (Tobam, fr qualifizierte Anleger) oder in mglicherseise bald existente Bitcoin-ETFs investiert, dann wird unabhngig von der Behaltezeit auf die Ertrge 27,5 Prozent KESt einkassiert. Das sollte man im Zusammenhang mit den zahlreichen Produkten bedenken, die derzeit auf den Markt kommen oder die in der Pipeline vieler Anbieter stecken. Konkret sagte ein Sprecher des sterreichischen Finanzministeriums zu FONDS professionell ONLINE: "Je nach konkreter Ausgestaltung der in Bitcoins investierenden ETF und Zer Continue reading >>

Sterreichisches Finanzministerium Will Doch Keine Neue Steuer Auf Bitcoin Einfhren (update)

Sterreichisches Finanzministerium Will Doch Keine Neue Steuer Auf Bitcoin Einfhren (update)

sterreichisches Finanzministerium will doch keine neue Steuer auf Bitcoin einfhren (Update) Update: Das Finanzministerium hat gegenber der APA verlautbart, dass es keine neue Kryptowhrungssteuer geben soll. Dieendgltige Version des Einkommensteuerrichtlinien-Wartungserlasses wrde so formuliert werden, dass keine Fehlinterpretationen mehr mglich seien. Vor wenigen Wochen wurde seitens des Finanzministeriums eine Entwurf der neuen Einkommensteuerrichtlinien zur Begutachtung gesendet und der htte es aus Sicht von Besitzern von Kryptowhrungen in sich gehabt. Denn das neue Finanzministerium mchte die Gewinne und Verluste als Kapitaleinknfte klassifizieren. So konnte man zumindest die Formulierung interpretieren. Dies htte bedeutet, dass smtliche Gewinne (innerhalb und auerhalb der Spekulationsfrist)zu versteuern wren. Insofern wird auch knftig, bei der Veruerung vonKryptowhrungenund anderenAnlageprodukten, die im Gesetz definierte einjhrigeSpekulationsfrist, zur Anwendung kommen, sofern keine zinstragende Veranlagung erfolgt ist, heit es seitens Finanzministerium gegenber der APA . Erst im Sommer 2017 wurde vom Finanzministerium der alten Regierung die Meinung vertreten, dass im privaten Bereich nach einem Jahr Spekulationsfrist die Gewinne steuerfrei sind.Kryptowhrungen als Spekulationsgeschft sinddann steuerrelevant, wenn der Zeitraum zwischen Anschaffung und Veruerung nicht mehr als ein Jahr betrgt, heit es dazu aktuell noch auf der Webseite des Finanzministeriums. Seither hat sich auf den Krypto-Mrkten aber sehr viel getan. Der Kurs von Bitcoin explodierte Ende 2017 und stieg bis auf 20.000 Dollar an. Aktuell wird BTC um rund 11.600 Dollar gehandelt. Im Juni 2017 lag der Kurs noch bei etwa 2.500 Dollar. Die vermeintlichen Plne des Finanzministeriums gehen aus einem Begu Continue reading >>

Sind Bitcoins Steuerfrei? So Funktioniert Die Besteuerung Von Kryptowhrungen

Sind Bitcoins Steuerfrei? So Funktioniert Die Besteuerung Von Kryptowhrungen

Sind Bitcoins steuerfrei? So funktioniert die Besteuerung von Kryptowhrungen Posted by Evobyte | May 30, 2017 | Krypto Whrung | Ob Bitcoin oder Ether/Ethereum der Kurs von Kryptowhrungen geht derzeit durch die Decke , allen Warnungen vor der Volatilitt zum Trotz. Das zieht neben risikofreudigen Investoren auch immer mehr private Nutzer an nicht zuletzt angesichts der aktuellen Nullzinspolitik. Aber ist der Handel mit Bitcoins und Co. in Deutschland eigentlich steuerfrei? Auf dem Youtube-Kanal Steuern mit Kopf erklrt der Steuerassistent Roland Elias, wie die Besteuerung von Kryptowhrungen funktioniert. (Quelle: T3N.de) Auch Gewinne mit Bitcoins mssen unter Umstnden versteuert werden. (Grafik: Shutterstock) Grundlage fr die mgliche Besteuerung ist demnach die Einstufung von Kryptowhrungen als Geld, die im Jahr 2016 von der Finanzbehrde Bafin getroffen und vom Bundesministerium fr Finanzen bernommen wurde. Nutzer sollten sich, so empfiehlt es Elias, bei jedem Kauf oder Verkauf von Bitcoins, Ether oder anderen Kryptowhrungen Zeitpunkt, Preis und Menge der Anschaffung oder des Verkaufs sowie die entsprechende Brse notieren eine Excel-Liste reicht dafr. Davon kann abhngen, ob der Handel im konkreten Fall steuerfrei oder steuerpflichtig (bis zu 45 Prozent) ist. (Quelle: T3N.de) Steuerfrei: Bitcoins erst nach einem Jahr verkaufen Die Veruerung von Bitcoins und Co. ist laut den Erluterungen von Elias dann steuerpflichtig, wenn zwischen Anschaffung und Verkauf weniger als ein Jahr liegt. Es existiert eine Freigrenze von 600 Euro. Anders sieht das Ganze aus, wenn aus den Kryptowhrungen Zinsen erzielt werden. Dann wrde sich die Spekulationsfrist auf zehn Jahre verlngern. Was es mit der mglichen Kapitalertragssteuer, mit dem Tauschen oder dem Mining auf sich hat, erklrt Elias in de Continue reading >>

Bmf - Steuerliche Behandlung Von Kryptowhrungen (virtuelle Whrungen)

Bmf - Steuerliche Behandlung Von Kryptowhrungen (virtuelle Whrungen)

Steuerliche Behandlung von Kryptowhrungen (virtuelle Whrungen) Werden Kryptowhrungen im Betriebsvermgen gehalten, sind bei bilanzierenden Unternehmern die mageblichen Bewertungsvorschriften des Einkommensteuergesetzes bzw. bei Gewinnermittlern nach 5 EStG zustzlich jene des Unternehmensgesetzbuches zu beachten. Dabei ist wie bei unkrperlichen Gegenstnden des Finanzanlagevermgens aufgrund der unternehmenstypischen Funktion eine Zuordnung zum Anlage- oder Umlaufvermgen zu treffen. Die dokumentierte Absicht, die Gegenstnde langfristig zu behalten, wird fr die Zuordnung zum Anlagevermgen ausschlaggebend sein. Ansonsten liegt Umlaufvermgen vor. Somit knnen sich unter Umstnden aus den jhrlich vorzunehmenden Bewertungen steuerlich wirksame Abwertungen, aber auch Zuschreibungen ergeben. Bei einem Unternehmer, der die Bitcoins an der "Brse" kauft und dort auch wieder in Euro bzw. eine andere virtuelle Whrung umtauscht, knnen Kursgewinne bzw. -verluste entstehen, die im Rahmen der Gewinnermittlung zu bercksichtigen sind. Magebend ist der aktuelle Tageswert. Hinsichtlich der ertragsteuerlichen Erfassung sind Kryptowhrungen wie sonstige betriebliche Wirtschaftsgter zu behandeln und daraus resultierende Einknfte somit zum Tarif zu erfassen. Werden Kryptowhrungen jedoch zinstragend veranlagt, stellen sie Wirtschaftsgter iSd 27 Abs. 3 EStG dar. Realisierte Wertnderungen von zinsbringend veranlagten Kryptowhrungen unterliegen dem Sondersteuersatz gem 27a Abs. 1 EStG . Eine zinstragende Veranlagung findet statt, indem Kryptowhrungen an andere Marktteilnehmer (private Personen oder auf Handel mit Kryptowhrungen spezialisierte Unternehmen) verliehen werden. Dazu wird eine entsprechende Menge an einer Kryptowhrung an die Kryptowhrungs-Adresse des Empfngers gesendet, womit ein Zuordnungswe Continue reading >>

Cybergeld: So Werden Bitcoin & Co Versteuert

Cybergeld: So Werden Bitcoin & Co Versteuert

Kryptowhrungen. sterreichs Finanzministerium hat sich erstmals im Detail zu der Frage geuert, welche Steuern bei Bitcoin, Ethereum und anderem Cybergeld anfallen, macht Beratungsmulti KPMG aufmerksam: Von Einkommen- bis Umsatzsteuer. Erstmals nach Verffentlichung der Ergebnisse des Salzburger Steuerdialogs 2014 zur steuerlichen Beurteilung von virtuellen Whrungen kommuniziert das Finanzministerium (BMF) auf seiner Homepage seine Ansicht zu ertrag- und umsatzsteuerlichen Aspekten rund um Kryptowhrungen (virtuellen Whrungen). Seinerzeit hatte sich das BMF im Rahmen einer parlamentarischen Anfrage sowie der Fachtagung Salzburger Steuerdialog 2014 geuert. Jetzt hat es im Wesentlichen diese Aussagen gesammelt verffentlicht, schreibt KPMG-Partner Michael Petritz in einer aktuellen Klienteninfo. Kryptowhrungen wie Bitcoins sind derzeit nicht als offizielle Whrung anerkannt. Sie stellen auch keine Finanzinstrumente dar, stellt der Fiskus auf seiner Website fest: Es handelt sich dabei um sonstige (unkrperliche) Wirtschaftsgter. Diese unkrperlichen Wirtschaftsgter gelten als nicht abnutzbar. Einige weitere wichtige Feststellungen des BMF in der zusammenfassenden Darstellung: Das Erzeugen (Mining) von Bitcoins fhrt zu Einknften aus Gewerbebetrieb. Ebenso stellt der Betrieb einer Online-Brse sowie eines Bitcoin-Geldautomaten einen Gewerbebetrieb dar und unterliegt somit gleichfalls der Einkommenssteuer. Bei einer Transaktion unter Verwendung von Bitcoins als Zahlungsmittel liegt steuerrechtlich ein Tauschgeschft vor. Der Verkauf von Bitcoins als Spekulationsobjekt (auerhalb einer gewerblichen Ttigkeit) unterliegt als Einknfte aus Spekulationsgeschften der regulren Tarifbesteuerung der Einkommenssteuer, sofern zwischen Anschaffung und Veruerung nicht mehr als ein Jahr vergangen ist Continue reading >>

Bitcoin & Kryptowhrungen Trading Steuerfrei Durchfhren

Bitcoin & Kryptowhrungen Trading Steuerfrei Durchfhren

Das sagt der Mitarbeiter des Steuerberaters Elias zum Thema Steuern und Kryptowhrungen in Deutschland: Das zweite Video beantwortet die Frage, bezglich mglicher Steuerpflicht bei Bitcoin Debit Karten wie TenX. In Deutschland & sterreich knnen sich zumindest noch die jenigen Menschen freuen, die ihre Kryptowhrungen direkt (ohne Umweg wie Bitcoin CFDs und hnliches) nachweislich mindestens 1 Jahr vor Veruerung gehalten haben, diese sind derzeit noch steuerfrei. Es ist nicht davon auszugehen, da dies noch viele Jahre so bleiben wird, dafr ist der Wachstum mit derzeit ber 200 Milliarden $ Kapital in den Kryptowhrungen zu gro, schon bis Ende nchsten Jahres knnten 1 2 Billionen Kapital in den Kryptowhrungen Bereich gefloen sein und das Jahr darauf vielleicht schon 5 bis 10 Billionen US-$. Da werden auch die Hochsteuerlnder kassieren wollen! Schon seit Sommer 2017 kursieren die Gerchte, da die EU bereits in 2018 eine EU-weite Spekulationssteuer auf Kryptowhrungen einfhren mchte Kryptowhrungen Handel in den meisten Lndern steuerpflichtig! In Sachen Kryptowhrungen Handel und auch Kryptowhrungen Mining sind Deutschland, sterreich und auch die Schweiz jetzt schon steuerlich uerst unattraktiv, insbesondere im Vergleich zu den Mglichkeiten, die sich mit einen Wohnsitz in einem bestimmten Land mit bedeutend hherer Lebensqualitt in Kombination mit einer Dividendengesellschaft und Non Dom Status anbieten. Die Lsung: Steuerfreie Kryptowhrungen Einknfte mittels Zypern Non Dom + Dividendengesellschaft Smtliche Einknfte aus Kryptowhrungen wie z.B. Bitcoin Mining, Kryptowhrungen Trading und Kursgewinne lassen sich in 4 Schritten vllig steuerfrei vereinnahmen und damit auch nachhaltig auch geschtzt vor einer mglichen Gesetzesnderung auf nationaler Ebene oder EU Ebene bezglich Spekulationsgew Continue reading >>

Bmf: Die Steuerliche Beurteilung In Sterreich Von Bitcoin Und Anderen Kryptowhrungen

Bmf: Die Steuerliche Beurteilung In Sterreich Von Bitcoin Und Anderen Kryptowhrungen

BMF: Die steuerliche Beurteilung in sterreich von Bitcoin und anderen Kryptowhrungen Das BMF informiert in seinem Schreiben vom 25. Juli 2017 ber die ertragsteuerliche und umsatzsteuerliche Behandlung von virtuellen Whrungen, wie z.B. Bitcoin. Was sind Kryptowhrungen? Wie bereits in der 97. Ausgabe der Financial Services aktuell von PwC ausgearbeitet wurde, sind Kryptowhrungen synthetisch erzeugte Whrungen. Die technische Basis dafr ist die sogenannte Blockchain, die die Grundlage fr jede virtuelle Whrung darstellt. Das bekannteste Beispiel fr eine Kryptowhrung ist Bitcoin, was sinngem digitale Mnze heit. Das Schaffen neuer digitaler Whrungseinheiten wird als Mining bezeichnet. Bereits im Rahmen des Salzburger Steuerdialogs 2014 wurde fr ertragsteuerliche Zwecke festgehalten, dass Bitcoins nicht als offizielle Whrung anerkannt sind und auch keine Finanzinstrumente darstellen. Die wesentlichen Aussagen finden sich nun auch im Informationsschreiben vom BMF. Ertragsteuerrechtlich werden Bitcoins, die im Betriebsvermgen gehalten werden, als sonstige nicht abnutzbare unkrperliche Wirtschaftsgter behandelt, die entweder dem Anlage- oder Umlaufvermgen zugeordnet werden. Dadurch knnen sich nach der jhrlich vorzunehmenden Bewertung steuerlich wirksame Abwertungen oder aber auch sptere Zuschreibungen ergeben. Auch Kursgewinne bzw. -verluste sind bei Verkufen je nach aktuellem Tageswert mglich (Transaktionen z.B. im Bitcoin-Store). Das Mining, das Betreiben einer Online-Brse fr Kryptowhrungen und das Betreiben eines Kryptowhrung-Geldautomats ist grundstzlich als gewerbliche Ttigkeit anzusehen. Einknfte werden jeweils zum Tarif versteuert, auer wenn eine zinsbringende Veranlagung vorliegt. Werden Bitcoins an andere Marktteilnehmer verliehen und werden als Gegenleistung pro rata te Continue reading >>

Handel Mit Kryptowhrungen, Initial Coin Offerings: Steuerrecht In Sterreich

Handel Mit Kryptowhrungen, Initial Coin Offerings: Steuerrecht In Sterreich

Handel mit Kryptowhrungen, Initial Coin Offerings: Steuerrecht in sterreich Der Handel mit Kryptowhrungen wie Bitcoin oder Ethereum wird immer beliebter. Groe Volatilitt, starke Renditen und ein Bisschen das "Ungewisse wie im Wilden Westen" lassen derzeit Handelsplattformen von Kryptowhrungen nur so boomen. Inzwischen gibt es ber 750 verschiedene Coins und Tokens die gehandelt werden knnen. Der Gesamtmarkt ist relativ unberschaubar und auch unreguliert, was allerdings nicht gleich bedeutet, dass alles erlaubt ist. Doch wie sieht eigentlich die Steuerrechtliche Lage aus? Was gibt es zu beachten und was ist erlaubt? Hier sind einige Beispiele ganz speziell fr sterreich (und teilweise auch Deutschland)! Vorweg ein Hinweis: Die hier gegebenen Beispiele sind zwar mit dem Steuerberatungsbro Mag. Enzinger in Graz abgeglichen, jedoch erheben sie keinen Anspruch auf Ersatz der professionellen Beratung durch einen Steuerberater. Viele Szenarien knnen in einem einzigen Blogpost gar nicht abgebildet werden, daher distanziere ich mich ausdrcklich von jeglicher Haftung und weise darauf hin, dass eine Rechtsberatung in jedem Fall bei zu ziehen ist. Ein Thema, welches man in den letzten Monaten immer fter hrt: Initial Coin Offering. Funktioniert eigentlich ganz einfach: Man verteilt virtuelle Token und bekommt Ether (oder Bitcoin oder andere Coins im Gegenzug). blicherweise schaffen es diese ICO's in ganz erhebliche Hhen, oft ber $5 Millionen. Doch wie versteuern? Was beachten? Hier ein paar Fragen und Antworten. Wie ist die allgemeine Rechtslage bei ICO's, was ist zu beachten und welche Beschrnkungen seitens der Regulierungsbehrden gibt es? Grundstzlich muss man unterscheiden, ob ein Token wie eine Aktie an das Unternehmen gebunden wird (Kapitalmarkt) oder wie ein Produkt verkauft wi Continue reading >>

Kryptowhrungen: Der Groe Ratgeber Fr Bitcoin, Ethereum & Blockchain

Kryptowhrungen: Der Groe Ratgeber Fr Bitcoin, Ethereum & Blockchain

11 Kryptowhrungskurse und Cryptocoin Brsen Kryptowhrungen setzen sich vom Namen her aus zwei Worten zusammen: Zum einen Krypto zum anderen Whrung. Krypto ist dabei die Abkrzung von Kryptographie und beinhaltet von der Wortbedeutung her die Verschlsselung von Informationen. Darber hinaus ist die Kryptographie ebenfalls damit befasst, Informationssysteme zu konzipieren und diese mglichst resistent gegen Manipulationen zu machen. Kryptowhrungen sind allerdings keine Whrung im klassischen Sinne, wie Sie es vom sogenannten Zentralbankgeld, also beispielsweise dem Euro oder dem Dollar, gewohnt sind. Dennoch ist ein vorrangiges Ziel der Cryptocoins, den bargeldlosen Zahlungsverkehr zu frdern und in gewissen Teilen auch zu revolutionieren. Das digitale Geld zeichnet sich durch seine meistens dezentrale Struktur aus, die ein kryptographisch abgesichertes Zahlensystem beinhaltet. Ein wesentliches Ziel der Kryptocoins besteht darin, den Benutzern einen von Banken und Brsen unabhngigen Zahlungsverkehr fr Privatpersonen und Unternehmen zu ermglichen. Ein gravierender Unterschied zwischen den Coins und dem klassischen Zentralbankgeld besteht darin, dass einzelne Parteien, beispielsweise die Zentralbanken, nicht die Mglichkeit haben, die Produktion der Whrungseinheiten zu beeinflussen. Digitale Whrungen existieren in der Praxis seit dem Jahr 2009. Die Idee entstand allerdings mehr als zehn Jahre frher, gegen Ende der 90er Jahre. Damals wurde der Grundgedanke ber die sogenannte Cyberphunk Mailingliste verffentlicht. Bis zur Umsetzung dauerte es dann allerdings ber zehn Jahre. So wurde im Jahre 2008 von Satoshi Nakamoto das Werk mit dem Namen Peer-to-peer electronic system verffentlicht. Dort geht es um ein Bezahlsystem, welches ohne Einschaltung der Kreditinstitute direkt von Person z Continue reading >>

Bitcoins | Beliebt, Geheimnisvoll, Riskant Und Steuerpflichtig!

Bitcoins | Beliebt, Geheimnisvoll, Riskant Und Steuerpflichtig!

BITCOINS | Beliebt, geheimnisvoll, riskant und steuerpflichtig! Der Hhenflug der letzten Zeit verschaffte sog. Kryptowhrungen wie insbesondere Bitcoins erhebliche Kursgewinne und zunehmende Aufmerksamkeit. Auch ihre Bedeutung als Zahlungsmittel nimmt stetig zu. Grund genug fr das sterreichische Finanzministerium, nunmehr seine Rechtsansicht zu verffentlichen, wie Kryptowhrungen ertragsteuerlich und umsatzsteuerlich zu behandeln sind. Bei Kryptowhrungen wie etwa Bitcoins handelt es sich um virtuelle Whrungen, die derzeit nicht als gesetzliche Zahlungsmittel bzw nicht als offizielle Whrung anerkannt sind. Sie stellen auch keine Finanzinstrumente dar. Aus bilanzieller und steuerlicher Sicht sind es vielmehr sonstige (unkrperliche, nicht abnutzbare) Wirtschaftsgter. Die steuerliche Behandlung von Kryptowhrungen (virtuellen Whrungen) stellt sich laut BMF-Schreiben vom 25.7.2017 folgendermaen dar: Im Betriebsvermgen werden Kryptowhrungen je nach Funktionalitt und Behaltedauer - entweder dem Anlage- oder Umlaufvermgen zugeordnet. Kryptowhrungen sind unkrperliche Wirtschaftsgter, die grundstzlich nicht abnutzbar sind. Besteht die Absicht, die Kryptowhrung ber lngere Zeit zu behalten, werden diese dem Anlagevermgen zugeordnet. Je nach Zuordnung knnen sich im Zuge der jhrlichen Bewertung Abschreibungen oder Zuschreibungen nach allgemeinen bilanziellen und ertragsteuerlichen Bewertungsgrundstzen ergeben (Tageswert, Niederstwertprinzip). Virtuelle Whrungen sind wie sonstige betriebliche Wirtschaftsgter zu behandeln und daraus entstehende Einknfte grundstzlich nach dem Einkommensteuertarif zu versteuern. Die Schaffung von neuen Kryptowhrungseinheiten wird auch als Mining bezeichnet und wie die Herstellung sonstiger Wirtschaftsgter behandelt. Im Rahmen einer Online-Brse fr virtuelle Continue reading >>

Bitcoin Steuern So Zeichnest Du Deine Trades Auf & Hast Einen Berblick Ber Dein Portfolio

Bitcoin Steuern So Zeichnest Du Deine Trades Auf & Hast Einen Berblick Ber Dein Portfolio

Bitcoin Steuern So zeichnest Du Deine Trades auf & hast einen berblick ber Dein Portfolio 12 Strategien die Du sofort Anwenden kannst, sodass Du in unsicheren Zeiten profitierst, whrend andere verlieren Wie Du Dich, Deine Familie & Dein Vermgen in Sicherheit bringst Wie wir trotz Negativzinsen 14,29% Rendite einfahren und dabei auerhalb des Mainstreams investieren Wie Du Dein Vermgen schtzt und unangreifbar durch die Flaggentheorie wirst Ich zeige Dir einfache Wege legal Deine Steuerlast zu optimieren oder komplett steuerfrei zu werden Der einfachste Weg, wie wirklich jeder eine zweite Staatsbrgerschaft annehmen kann Das und vieles mehr erfhrst Du in unserem Grundlagenwerk ber die Flaggentheorie! 12 Strategien die Deine Freiheit sofort mehren Im Grundlagenwerk der Flaggentheorie verrate ich Dir wie Du Dein Leben internationalisierst und auerhalb des Mainstreams investierst! Wie wir trotz Negativzinsen 14,29% Rendite einfahren und dabei auerhalb des Mainstreams investieren Wie Du Dein Vermgen schtzt und unangreifbar dank der Flaggentheorie wirst Der einfachste Weg wie wirklich jeder eine zweite Staatsbrgerschaft annehmen kann Du trgst Dich zum Newsletter ein und erhltst als erstes von mir unser Grundlagenwerk als Dankeschn zugesendet Immer wieder bekommen wir viele Anfragen wie man Kryptowhrungen und seine Bitcoin zu versteuern hat. Eines ist klar: Realisierst Du mit dem Handel von Kryptowhrungen Gewinne und geschieht das unter einem Jahr Haltedauer, so sind diese Gewinne natrlich zu versteuern, solange Du noch steuerpflichtig bist. Normalerweise verffentlichen wir hier auf Goodbye Matrix Inhalte wie man der Steuerpflicht entkommen kann, aber der berwiegende Teil der Menschen sieht sich bisher immer noch der Steuerpflicht konfrontiert. Und da es extrem viel Unklarheiten Continue reading >>

Bitcoins - Was Ist Steuerlich Zu Beachten? - Uniconsult

Bitcoins - Was Ist Steuerlich Zu Beachten? - Uniconsult

BITCOINS was ist steuerlich zu beachten? Bitcoins sind einerseits in aller Munde, andererseits wissen die meisten von uns nicht so genau, was das wirklich ist und wie damit umzugehen ist. Diese Unsicherheit betrifft nicht nur Brger und Unternehmer, sondern auch Banken, Behrden und Politik. Bitcoins sind sogenanntes Cryptogeld bzw eine Cryptowhrung, die mittels Blockchain-Technologie generiert und transferiert wird. Whrend von der sterreichischen Nationalbank diese Cryptowhrung (noch) nicht anerkannt wird, ist sie beispielsweise in Japan schon als legale Whrung akzeptiert. In sterreich werden Bitcoins rechtlich als digitales Gut bzw als Ware gesehen, die handelbar ist. Das bedeutet, dass man in Bitcoins nicht zahlen kann, allerdings kann man Bitcoins gegen andere Waren oder Dienstleistungen tauschen. Weiters gelten Bitcoins als alternative Whrung und sind einem Urteil des Europischen Gerichtshof zufolge demnach steuerlich wie eine Whrung zu behandeln. Konkret bedeutet dies, dass einerseits der Handel mit Bitcoins umsatzsteuerfrei ist und andererseits realisierte Bitcoin-Kursgewinne nach Ablauf der einjhrigen Spekulationsfrist im Privatvermgen steuerfrei sind. Auch Kapitalertragsteuer fllt keine an. Werden Bitcoins hingegen zinstragend veranlagt, unterliegen sie dem Regime der sog. Wertpapier-KESt (Sondersteuersatz von 27,5 %). Fr die Behandlung im Betriebsvermgen bzw die gewerbliche Einknfteerzielung mit Cryptowhrungen hat das Finanzministerium jngst eine Information verffentlicht. Aufgrund der international rasanten Entwicklung in diesem Bereich sind hier jedoch konkretere Regulatorien auf nationaler und EU-Ebene zu erwarten. Fr weitere Fragen steht Ihnen Ihr UNICONSULT-Expertegerne zur Verfgung! Continue reading >>

More in bitcoin